Das Register

Das Register

PsoBest ist das deutsche Psoriasis-Register und das bislang größte Registerprojekt in der Dermatologie in Deutschland. Es erfasst Daten von Patienten mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis, die erstmalig ein Biologikum oder Systemtherapeutikum verordnet bekommen. Das Register wird vom CVderm, der DDG und dem BVDD betrieben. Einrichtung und Betrieb erfolgen in engem Zusammenwirken mit den beteiligten pharmazeutischen Unternehmen, deren gesetzliche Auflagen zur Pharmakovigilanz berücksichtigt werden.

Ziel des PsoBest ist die Gewinnung von Langzeitdaten zur Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit der in Deutschland verfügbaren Biologika und konventionellen Systemtherapeutika.

Jeder in PsoBest aufgenommene Patient wird ungeachtet der jeweils folgenden Therapie über 10 Jahre in regelmäßigen Abständen von seinem behandelnden Arzt nachuntersucht, der die Untersuchungsergebnisse an das PsoBest übermittelt. Auf diese Weise werden mit PsoBest Erkenntnisse zum Langzeitverlauf der Psoriasistherapie gewonnen.

Die Daten werden vom CVderm regelmäßig deskriptiv ausgewertet. Die Ergebnisse gehen in regelmäßigen Abständen in eine Berichterstattung zur Sicherheit und anderen Outcomes ein. Die wissenschaftliche Analyse erfolgt in der Endphase des Projekts, ein personenbezogener Rückschluss auf einzelne Patienten ist ausgeschlossen.

Als Mitglied des ENCePP-Netzwerks europäischer Psoriasis-Register (Psonet) trägt PsoBest proaktiv zur Überwachung der Sicherheit und Wirksamkeit der Psoriasistherapie auf europäischer Ebene bei, indem die zusammengefassten Daten für Deutschland mit den zusammengefassten Daten anderer Teilnehmerländer regelmäßig analysiert werden.

pdf Studienprotokoll (pdf | 118.44 kB) Aktuelle Version vom 02.02.2015
Studienprotokoll in Version 2, Änderungen zum vorhergehenden Studienprotokoll sind farblich hervorgehoben